Historie

Der Aero-Club Odenwald, Michelstadt e. V. wurde im April 1957 von sieben flugbegeisterten Odenwäldern gegründet, nachdem bereits über mehrere Jahre Modell- und Segelflug betrieben wurde.

Der Flugbetrieb begann mit einer Piper J3C, einem einmotorigen, stoffbespannten Hochdecker mit 65 (!) PS auf einer 400 Meter langen Grasbahn am Waldhorn in Michelstadt, wo sich der Flugplatz auch heute noch befindet. Alle Anlagen, angefangen mit dem Herrichten des Zufahrtweges über den Bau des Clubheims aus Beständen einer ehemaligen Flüchtlingsbaracke bis hin zur Errichtung des ersten Hangars (heute Dr.-Hans-Krings-Halle), wurden noch im Jahre 1957 in beispielhafter Eigenleistung erstellt.

 Piper Grasshopper L 4J

Schon 1958 wurde der Platz im Rahmen des Deutschlandfluges angeflogen. 1960 zählte der Verein 54 aktive und 30 fördernde Mitglieder, und es konnte eine Piper L4 mit 90 PS als zweite Maschine angeschafft werden. Im Jahre 1961 fand dann der erste Flugtag am Waldhorn statt. Erst 1975 wurde die sehr wellige und hügelige Grasbahn von einer Amerikanischen Pioniereinheit mit schwerem Gerät eingeebnet und mit finanzieller Unterstützung des Kreises und des Landes mit einer Asphaltdecke versehen.

Ein Kontrollturm und mehrere Hangars wurden wiederum in Eigenhilfe gebaut und eingerichtet, die Zahl der Mitglieder wuchs auf 82 Aktive und 126 Fördernde. Seit 1990 besteht eine enge Kooperation mit der Fa. Pirelli & C. S.p.a., die unsere Landebahn für Geräuschmessungen ihrer Autoreifen nutzt. 1994 wurde das marode Clubcasino durch ein wesentlich größeres ehemaliges Amerikanisches Bürogebäude ersetzt, das seitdem der Mittelpunkt für geselliges Beisammensein von Fliegern und Besuchern ist.

1998 konnten wir einen 20 Maschinen fassenden Hangar mit zwei modernen Drehteller-Anlagen einweihen, und 2007 schließlich wurde unser 50-jähriges Bestehen mit einem Großflugtag und einem festlichen Ball gefeiert.

Der landschaftlich idyllisch gelegene Flugplatz wird nicht nur gerne von auswärtigen Piloten angeflogen, sondern dient auch einigen hier ansässigen Betrieben zur schnellen und komfortablen Wahrnehmung auswärtiger geschäftlicher Termine mit hier stationierten Geschäftsreiseflugzeugen.

Die gemütliche Atmosphäre des Platzes mit seinem schönen Biergarten und einer Umgebung, die Ausflügler anlockt, lädt auch Nichtflieger zum Verweilen ein, die uns immer herzlich willkommen sind.